Benutzeranmeldung

2011

Modus RIHL A/B
Die jeweils acht Mannschaften spielen eine Hin- und eine Rückrunde (14 Spiele). Danach erreichen die jeweils ersten vier die Play-offs, die im Best-of-three-Format gespielt werden. Zusätzlich spielen in der RIHL A die letzten vier Mannschaften Play-outs, ebenfalls im Best-of-three-Format. Der Play-out-Verierer steigt ab und wird durch den RIHL B-Play-off-Sieger ersetzt.

Modus Cup
Die neun Mannschaften werden in einer Art Qualifikationsphase in drei Dreiergruppen eingeteilt (ausgelost!). Da spielt jeder einmal gegen seine beiden Kontrahenten, was ein Heim- und ein Auswärtsspiel für jede Mannschaft ergibt. Der schlechteste Gruppendritte (Punkte, Torverhältnis) scheidet aus, die anderen acht erreichen den eigentlichen Cup. Da spielt dann die beste Mannschaft der Gruppenphase gegen die quasi Achtplatzierte usw. In den Halbfinals treffen die Sieger der Partie Erster-Achter auf den Sieger der Partie Vierter-Fünfter, sowie der Sieger Zweiter-Siebter auf den Sieger des Viertelfinals Dritter-Sechster. Die beiden Halbfinalsieger bestreiten den Cup-Final, wobei die Mannschaft aus der Tableau-Hälfte mit ersten, viertem, fünftem und achtem Heimvorteil geniesst.

Modus Juniorenliga
Es gibt vier Spieltage. An jedem Spielt jede Mannschaft einmal gegen jede Andere. Die Spiele dauern jeweils zweimal 12 Minuten Bruttospielzeit (die Uhr wird bei Unterbrüchen nicht angehalten). Wer am Ende des vierten Spieltages am meisten Punkte hat, ist der Meister.

Punkteverteilung
In den Qualifikationsspielen erhält die Mannschaft, die das Spiel in der regulären Spielzeit gewinnt drei Punkte, der Verlierer keinen. Endet ein Spiel nach der regulären Spielzeit unentschieden, erhalten beide Mannschaften je einen Punkt. Um den dritten Punkt wird eine Verlängerung gespielt, endet diese torlos, kommt es zum Penalty-Schiessen. In der Juniorenliga gibt es keine Verlängerung, es kommt direkt zum Penalty-Schiessen.
Bei Punktegleicheit werden für die Rangliste folgende Kriterien angewendet:
1. Tordifferenz
2. grössere Anzahl erzielter Tore
3. die Direktbegegnung.

Verlängerung
Die Verlängerund dauert in Punktespielen maximal fünf Minuten, in Cup- und Playoff-Spielen maximal 20 Minuten. Fällt ein Tor in der Verlängerung, ist diese zu Ende und die Partie entschieden.

Penalty-Schiessen
Kommt es zum Penalty-Schiessen treten von beiden Mannschaften je fünf verschiedene(!) Schützen an. Ist nach diesen 10 Schützen noch keine Entscheidung gefallen, tritt solange je ein Spieler pro Mannschaft an, bis eine Entscheidung fällt. Liegt eine Mannschaft schon vor Ende aller 10 Penalties uneinholbar voraus, wird das Penalty-Schiessen abgebrochen.
Ein Spiel, das nach Penalty-Schiessen entschieden wird, gilt als einen Eintoresieg. Als Torschütze dieses einen Tores wird der (und nur der!) Spieler notiert, der als letztes Traf.

RIHL A

RIHL B

Cup

Juniorenliga