Benutzeranmeldung

Aus in der zweiten Runde des Cups

Der Explot bleibt seitens der RIHL Teams aus. Beide Teams schlugen sich gut gegen auf dem Papier stärkere Mannschaften. 

Die Trienger legten los wie die Feuerwehr. Nach 20 Minuten führten sie mit 0:4. Doch nach der ersten Pause legten die Oberbipper mit Hockey spielen los. Nach 37 Spielminuten war es dann um die Führung geschehen. Die Entscheidung viel dann in der 44 Minute, wo die Down Shakers innert 1 Minute 3 Treffer erzielen konnte. Die Nightwolves verloren schlussendlich mit 9:5.

http://inline-hockey.ch/oldfsih/downloadable/games/SC120.pdf

 

Swiss Cup (2. Runde)

In der ersten Runde setzte sich Triengen im Spiel gegen Langnau am Albis souverän durch. Die Fight Pigs aus Gersau gewannen in der Verlängerung nach einen tollen Aufholjagd gegen die Lenzburger. Luthern musste sich leider gegen den Favorit, das Fanionteam aus Lenzburg, geschlagen geben.

RIHL Teams messen sich mit der SIHV

Nach der Auslosung im Swiss Cup wurden nun die Termine fixiert.

Freitag, 6. März 2015, 20:00 Uhr Langnau Stars II - Nightwolves Triengen

Seit dem Einstieg der zweiten Mannschaft von Langnau befinden sich die Stars eher am Ende der Tabelle von der 2. Liga. Die Ansprüche in Langnau sind aber höher. Auch deshalb sind die Langnauer diese Saison sicher stärker einzuschätzen als letztes Jahr. Sind zwei/drei Spieler von der NLB neu in der zweiten Mannschaft tätig und die Jugend in Langnau steht ebenfalls nicht still. 

Turnierdaten sind fixiert / Swiss Cup

Die Saison 2015 nimmt langsam Form an. Die Turniertage sind fixiert. Der Spielplan und die Schiedsrichtereinteilung werden ebenfalls demnächst veröffentlicht. Hier die Turnierdaten:

- Samstag, 18. April 2015 in Muri AG

- Sonntag, 3. Mai 2015 in Triengen

- Sonntag, 31. Mai 2015 in Malters

- Samstag, 5. September in Gersau

Die Finalspiele finden im September/Oktober statt. 

Die RIHL geht neue Wege

Auf diese Saison hin mussten die Mannschaften angesichts der angemeldeten Mannschaften auf einen neuen Modus einigen. Die RIHL schreitet einen neuen Weg ein. Sie geht zum Teil auf den Ursprung des Inlinehockey zurück.

Modus-Sitzung 2015 / Swiss Cup

Am 17. Januar 2015 findet um 14:00 Uhr die Modus-Sitzung im Restaurant TimeOut (beim Eishockeystadion) in Sursee statt. Es sind alle Interessierten herzlich Willkommen um den Modus/Spielplan zu besprechen und festzulegen.

Am Swiss Cup der SIHV nehmen auch dieses Jahr wieder RIHL Teams teil. Es sind dies die Fight Pigs aus Gersau, Nightwolves Triengen und die Streetpanthers aus Luthern. Wir wünschen den drei Teilnehmern viel Erfolg!

RIHL Awards 2014

Wie in den letzten Jahren immer, sucht die RIHL nicht nur den Meister, sondern auch den besten Spieler, den besten Torhüter und den besten Schiedsrichter.

Die Team-Chefs aller Mannschaften konnten bis zu drei Vorschläge (nicht aus dem eigenen Team!) machen. Ab sofort kann jeder mit RIHL-Login seine Stimme abgeben. Ab sofort stellt sich die Frage, wer wird von seinen Gegnern am meisten gefürchtet? Oder wer kann am meisten "Fans" mobilisieren?

Flying Elephants Walterswil sind RIHL-Meister 2014!

Als dritter nach der Qualifikation schaltet Walterswil zuerst Escholzmatt aus dem Meisterrennen und besiegen nachher die Titelverteidiger Ruswil. Somit feiert Walterswil ihren ersten RIHL-Meistertitel verdient und hochspannend im dritten Spiel in der Verlängerung.

Playoff-Time

Im ersten Halbfinal duellierten sich die Cobras aus Escholzmatt gegen die Flying Elephants aus Walterswil. Diese Serie konnte Walterswil für sich entscheiden. Somit kommen sie ihrem Traum, dem ersten Meistertitel in der Vereinsgeschichte (in der höchsten RIHL-Liga) einen Schritt näher. Die Serie hätte aber auch anders ausfallen können. Die Escholzmatter gewannen ihr erstes Spiel knapp mit 4:3.

Heimspiele Fight Pigs Gersau

Letztes Jahr erneuerte die Gemeinde Gersau den Hockeyplatz (neuer Belag, Umplatzierung der Schächte). Nun spielen die Gersauer wieder in ihrer Heimat auf den Schulhausplatz. Somit finden sämtliche Heimspiele der Fights Pigs in Gersau statt. Leider dürfen sie aus politischen Gründe die normalen Hockeybanden, welche sie angeschafft haben und bereit stehen, nicht aufstellen. Deshalb werden sie eine weitere Saison mit "tiefen" Banden spielen. Wir bedauern diesen politischen Entscheid sehr.

Inhalt abgleichen