Benutzeranmeldung

RIHL 2014

Das erste Spielwochenende ist durch. Bei schönstem Wetter duellierten sich die Muriner mit den Walterswilern und die Streetpanthers hatten die Black Knights zu Gast. Der Winter war dieses Jahr gnädig, so dass niemand ihr Feld noch von Schnee oder Eis räumen musste. Somit herrschten perfekte Voraussetzungen für jede Mannschaft. Einige Mannschaften haben sich diese Saison bereits im SIHV-Cup eingespielt.

zweite Vorrunde - Swiss Cup

Die erste Vorrunde des SIHV-Cup ist Geschichte. Für die nächste Runde konnten sich Escholzmatt und Ruswil qualifizieren. Hier die Ergebnisse:

La Tour III - Cobras Escholzmatt FF
Down Shakers Oberbipp Ia - Alligators Ruswil 3:4
La Neuville I - Flying Elephants 11:0
Gekkos Garlafingen - Fight Pigs Gersau 12:2

Die zweite Runde ist ebenfalls schon ausgelost. Dort treten auch die Teams an, welche durch ein freilos weitergekommen sind. Folgende vier Begegnungen haben sich hier ergeben.

erste Vorrunde - Swiss Cup

Heute fand die Auslosung für die erste Vorrunde des Swiss Cup statt. Es ist nun bereits das dritte Jahr, in welchem die RIHL Mannschaften sich gegen die SIHV Mannschaften messen können. Letztes Jahr rückten die Alligators sogar in den Sechszehntelfinal vor und trafen dort auf den damiligen Titelverteidiger Rothrist. 

Erste Vorrunde:

Region 2:

SC004 La Tour III - Cobras Escholzmatt

SC005 La Neuveville I - Flying Elephants Walterswil

Anmeldeformular Saison 2014

Die Anmeldephase für sämtliche Wettbewerbe der RIHL hat begonnen und dauert noch bis am 31. Dezember 2013. Die Teilnehmer der letzten Saison sollten die Formulare per E-Mail erhalten haben. Ist dies nicht der Fall, können diese beim TK-Chef (tk-chef(at)rihl.ch) angefordert oder unter Dokumente heruntergeladen werden. Selbstverständlich gilt dies auch für neue Mannschaften und Vereine.

Alligators sind Meister

Alligators Ruswil ist Meister 2013Am Ende doch noch: Der Quali-Sieger ist Meister. Nach dem die Cobras aus Escholzmatt die vor ihnen klassierten Walterswiler ausschalteten, sah es auch im Final nach einer Überraschung aus. Das erste Spiel gewannen die Cobras auswärts diskussionslos 6:3. Im Heimspiel hatten sie dann die grosse Chance auf den Coup. Doch die Freude über die frühe Führung hielt nur 15 Sekunden.

RIHL Awards 2013

It's Playoff Time! Und wie in den letzten Jahren immer, sucht die RIHL in den schönsten Hockey-Wochen der Saison nicht nur den Meister, sondern auch den besten Spieler, den besten Torhüter und den besten Schiedsrichter.

Die Team-Chefs aller Mannschaften konnten bis zu drei Vorschläge (nicht aus dem eigenen Team!) machen. Alle Spieler, Torhüter und Referees mit Mehrfachnennungen kamen nun in die engere Auswahl. Ab sofort kann jeder mit RIHL-Login seine Stimme abgeben. Ab sofort stellt sich die Frage, wer wird von seinen Gegnern am meisten gefürchtet? Oder wer kann am meisten "Fans" mobilisieren?

Den Gewinnern jeder Kategorie winkt dieses Jahr einen 100-Frankengutschein von Ochsner Hockey. Herzlichen Dank unserem Partner und offiziellem Ausrüster.

Cobras gewinnen den Cup

Cup-Sieger 2013: Escholzmatt

Am Anfang sah es zwar ganz und gar nicht danach aus, am Ende jubelten dann doch die Gastgeber. Ganz nach dem Motto, wie du mir, so ich dir konnte Escholzmatt dieses Jahr den Final gegen den letztjährigen Gegner gewinnen. Nach dem sie 2012 bei diesem antreten mussten, hatten sie in der Reprise nun Heimvorteil.

Escholzmatt und Triengen im Cup-Final

Die Cobras Escholzmatt und die Nightwolves Triengen haben sich für den Cup-Final 2013 qualifiziert. Somit kommt es zur Neuauflage des Finals des vergangenen Jahres. Dazumal konnte Triengen den Heimvorteil nutzen und sich als Cup-Sieger 2012 ausrufen lassen. Allerdings mussten sie dafür im letzten Drittel einen 1:3-Rückstand wett machen. Was ihnen gelang. In diesem Jahr hat nun Escholzmatt ein Heimspiel. Ob ihnen die Revanche gelingt, sehen wir am Samstag, 7. September ab 18 Uhr. Die Partie verspricht auf jeden Fall spannend zu werden.

Zusammenarbeit mit Ochsner Hockey

Die neue Schiedsrichterbekleidung in AktionClicken zum Vergrössern

Seit dieser Saison arbeitet die RIHL mit Ochsner Hockey zusammen. So wurde es endlich möglich, die Schiedsrichter neu auszurüsten. In diesen Tagen erhält jeder Schiedsrichter ein neues Trikot sowie endlich auch eine dazu passende Hose. Rückennummern und Brusttaschen für die Kartensets inklusive. Die Kleider bleiben jedoch im Besitz der Liga und sind an die Schiedsrichter jeweils nur ausgeliehen.

Ochsner Hockey ist nun auch der offizielle Balllieferant. Die Verteilung der neuen Bälle läuft zur Zeit ebenfalls. Ab dem 1. August ist das Spielen mit dem offiziellen Ligaball in allen Cup- und Meisterschaftsspielen obligatorisch.

Auch die letzten Mohikaner sind gefallen

Shake Hands nach Cup-MatchAm Freitag war es so weit: Der Cup-Knüller der Saison 2013 ging in Rothrist über die Bühne. Das letzte verbliebende RIHL-Team in diesem Wettbewerb trat bein Nationalliga-A-Verein und Cup-Titelverteidiger an. Das Wetter war nicht sehr Inline-Hockey-Freundlich, aber nett genug, wenigtens während der Partie nicht weiter zu regnen. Sogleich nach Anpfiff zeigte der IHC Rothrist, wer hier der Herr im Haus ist und drängte die Ruswiler in ihre Hälfte. Diese wehrten sich nach Kräften und mit einem reflexschnellen Torhüter. Dennoch fielen die ersten Tore schnell. Bereits nach zwei Minuten ging der Favorit in Front und konnte kurz darauf nachlegen. Die Tore erhielten allerdings keine Schönheitspreise: Beide Male waren die Rothrister schneller bei den Rebounds. Das dritte Tor war dann ein Kuriosum: Ein heber über den Torhüter fiel gerade noch knapp vor der Latte zu Boden und ging in die Maschen. Erst beim vierten Tor zeigte sich die Klasse des NLA-Vertreters: Der Schuss aus der Drehung sass perfekt!

Inhalt abgleichen